Wanderfreizeit in Zell am Harmersbach

zell_am_harmersbach_2016_01

Zu unserer Wanderfreizeit im Oktober 2016 trafen wir uns mit unseren Wanderfreunden aus Thüringen am 29.09.2016 im Hotel Eckwaldblick in Unterharmersbach.
Nachdem fast alle angereist waren ging es zu einer ersten kurzen Wanderrung mit Blick auf Zell am Harmersbach. Nachdem wir uns unterwegs mit einem Wein von der Nahe auf die nächsten Tage eingestimmt hatten ging es in den Ort Zell. Hier wartete ein schönes Cafe auf uns. Der nächste Tag sollte anstrengend werden. Es ging auf die Hahn und Henne Runde.Ca. 14 Km Wanderstrecke lagen vor uns mit etwa 450m Höhenunterschied. Als wir die höchste Stelle überschritten hatten machten wir Einkehr beim Vogt auf Mühlstein einer urigen Vesperstube. Hier wurden wir bereits von Cillie und Ludwig Scherer erwartet, die mit dem Fahrrad dort hin gekommen waren. Als wir in unserem Hotel angekommen waren freuten wir uns auf einwohltuendes kühles Getränk.

Am nächsten Morgen begannen wir unsere Wanderung mit einer Besichtigung der Zeller Ceramikmanufaktur. Danach ging es auf den Panorama Kneipp Rundgang. Eine Erholung zum vorher gehenden Tag. Am Nachmittig wurde uns gezeigt wie eine Schwarzwälder Kirschtorte mit Kirschen und 2 Liter Schlagsahne gefüllt wird. Eine Verkostung gehörte ebenfalls dazu.

Zum Brandenkopf sollte uns die Wanderung am nächsten Tag führen. Zwischen 6- 700 Höhenmeter mußten dabei bewältigt werden. Bei dieser Wanderung blieben uns wegen einer aufziehenden Schlechtwetterfront sehr schöne Ausblicke verwehrt. Nachdem der Himmel seine Schleusen geöffnet hatte und wir teilweise bis auf die Haut nass waren erreichten wir die Durben-Hütte. Mit einer zünftigen Stärkung ging der Heimweg im Sonnenschein zügig von statten. Einige Einsatzgeschwächte nahm Ludwig Scherer im Auto mit.

Der letzte Wandertag ging über den Renchtalpfad Richtung Oberharmersbach. Am Ortseingang wurde obiges Foto gemacht, auf dem Cillie und Ludwig leider fehlen. Wie auch an den meisten der vorhergehenden Tage hatten wir sehr schönes Herbstwetter mit tollen Ausblicken. Diese Wanderung ging zurück mit einer Bahnfahrt die im Schwarzwald mit der Gästekarte kostenlos ist. Danach trafen wir uns zum Abschluss des Tages beim Huge Sepp zur Besichtung einer Schnapsbrennerei. Wir durften natürlich seine ganzen Spezialitäten probieren.

So gingen wieder ein paar schöne Tage wie im Fluge vorbei. Wir danken für die tolle Kameradschaft während der Freizeit. Ebenso bedanken wir uns bei der Bärenhotelkette zu der unsere Unterkunft gehörte für Ihre Bewirtung und sehr gute Unterstützung.

Gertrud und Karl Heinz Steinbach

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.